Biosfera Val Müstair Biosfera Val Müstair Biosfera Val Müstair Biosfera Val Müstair

Landschaftspflegeprojekte

Die Natur und Landschaft sind für das Val Müstair eine der wichtigsten Ressourcen. Sie prägen die Identität und Verbundenheit der Einheimischen mit ihrem Tal ebenso wie die romanische Kultur. Der Naturpark hat sich diesem landschaftlichen Erbe verpflichtet und trägt zur Erhaltung und Förderung der Kulturlandschaft bei.

Auals - Bewässerungskanäle

Zeugnisse früherer Landwirtschaftsformen

Eine Besonderheit des Val Müstair ist das Flurbewässerungssystem, die sogenannten Auals. Bis vor einigen Jahrzehnten waren die Auals für die hiesige Landwirtschaft von existentieller Bedeutung. Gemeinsam mit der Gemeinde Val Müstair, dem Tourismus, der Denkmalpflege Graubünden und der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz wurde 2005 das Projekt «Auals illa Val Müstair» lanciert. Im Rahmen des Projektes wurde ein Inventar erstellt und die Auals katalogisiert. Diese Grundlage dient dazu, die wichtigsten Auals als kulturelles und landschaftliches Erbe zu erhalten.

Das Buch

Im Januar 2010 erschien das Buch «Flurbewässerung im Münstertal», welches die Resultate und Fotografien aus der Inventarisierung der Auals vorstellt und darüber hinaus eine Rückblende in die vergangene Zeit der Auals sowie einen Blick auf andere Regionen mit ähnlichen Bewässerungssystemen enthält. Eine aktualisierte Neuauflage ist derzeit in Bearbeitung.

Berggetreideanbau

Spuren von einst

Der Berggetreideanbau spielte seit jeher für das Leben im Val Müstair eine wichtige Rolle. Durch das von Süden beeinflusste Klima wurde früher bis gegen 1900m ü. M. Ackerbau betrieben. Wer im Val Müstair mit etwas Neugierde die Landschaft zu lesen versucht, kann an verschiedenen Orten noch ehemalige Ackerparzellen und Ackerterrassen entdecken.

Die Zukunft des Getreideanbaus

Getreideäcker sind ein wichtiger Bestandteil der landschaftlichen Vielfalt. Der Getreideanbau bietet zudem die Möglichkeit für die Produktion lokaler Spezialitäten mit Direktvermarktung. Durch den Bau einer modernen Getreideannahmestelle und einer Mühle wird der Getreideanbau im Val Müstair auch künftig von Bedeutung sein. Im Getreidesortengarten in Sta. Maria, gleich gegenüber der Muglin Mall, der ältesten funktionstüchtigen Mühle der Schweiz, können verschiedene wichtige Kulturpflanzen entdeckt werden.

 

Revitalisierung Rombach

Die Sünden im Hochwasserschutz

Zur Gewinnung von Kulturland und zum Schutz vor Hochwasser wurde der Rom Mitte des 20. Jahrhunderts verbaut. Infolgedessen grub sich der Rom immer tiefer in sein eigenes Bachbett ein und eine Sanierung der Verbauung wurde unabdingbar. Da mittlerweile ein Paradigmenwechsel beim Wasserbau stattgefunden hatte und eine Sanierung mit hohen Kosten verbunden gewesen wäre, wurde die Chance für eine Revitalisierung des Rombachs genutzt. 1995 wurde bei Müstair die erste Flussraumaufweitung realisiert.

Es gibt viel zu tun

Zwei Abschnitte des Rom sind indes noch nicht aufgewertet. Ein Abschnitt bei Tschierv und ein weiterer Abschnitt bei Müstair. Der Naturpark Biosfera Val Müstair engagiert sich bei der Erarbeitung einer Konzeptstudie, damit auch diese beiden Abschnitte in naher Zukunft revitalisiert werden können.

 

Sanierung von Trockensteinmauern

Prägende Elemente der Kulturlandschaft

Trockensteinmauern sind bedeutende Elemente der traditionellen Kulturlandschaft. Sie prägen das Landschaftsbild und tragen zur Lesbarkeit der vergangenen Landnutzung bei. An vielen Orten sind die Trockensteinmauern zudem wichtige vernetzende Elemente in der Kulturlandschaft für Flora und Fauna.

Wächter der Mauer

Lange Zeit wurden Trockensteinmauern eher als Bewirtschaftungshindernisse wahrgenommen und oft auch aus der landwirtschaftlichen Nutzfläche entfernt. Das alte Handwerk des Trockenmauerns ging dadurch teilweise verloren. Der Naturpark Biosfera Val Müstair setzt sich für den Erhalt dieses alten Kulturgutes ein und saniert im Rahmen eines Projektes zerfallende Trockensteinmauern.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Details